Dichtungsmaterial

Dichtungsmaterial (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Dichtungsmaterial

die Dichtungsmaterialien

Genitiv des Dichtungsmaterials

der Dichtungsmaterialien

Dativ dem Dichtungsmaterial

den Dichtungsmaterialien

Akkusativ das Dichtungsmaterial

die Dichtungsmaterialien

Worttrennung:

Dich·tungs·ma·te·ri·al, Plural: Dich·tungs·ma·te·ri·a·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈdɪçtʊŋsmateˌʁi̯aːl]
Hörbeispiele:   Dichtungsmaterial (Info)

Bedeutungen:

[1] Material, das zum Abdichten von etwas verwendet wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus Dichtung, Fugenelement -s und Material

Oberbegriffe:

[1] Material

Unterbegriffe:

[1] Dichtungsmasse, Dichtungsring, Dichtungsstreifen

Beispiele:

[1] „Bei dieser Technik sind in der Fahrbahn, quer zur Fahrtrichtung und meist in einem Abstand von jeweils einem Meter zueinander, drei Messingstränge mit Piezokristallen eingelassen. Diese liegen etwa zweieinhalb Zentimeter tief im Asphalt und werden von einem speziellen Dichtungsmaterial bedeckt.“[1]
[1] „Oder in Privathäusern, in denen sich die Besitzer selbst am Verlegen von Kupfer- oder Nickelrohren versuchten und Dichtungsmaterial nutzten, das nicht gut geeignet sei.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Dichtungsmaterial
[1] Duden online „Dichtungsmaterial
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dichtungsmaterial
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Dichtungsmaterial
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDichtungsmaterial

Quellen:

  1. Die Techniken für die Jagd auf Temposünder. Abgerufen am 2. September 2020.
  2. Leitung oder Flasche?. Abgerufen am 2. September 2020.