Datenschutz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Datenschutz

Genitiv des Datenschutzes

Dativ dem Datenschutz
dem Datenschutze

Akkusativ den Datenschutz

Worttrennung:

Da·ten·schutz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdaːtn̩ˌʃʊt͡s]
Hörbeispiele:   Datenschutz (Info)

Bedeutungen:

[1] im engeren Sinne: der Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch
[2] im weiteren Sinne: der Schutz wirtschaftlicher, wissenschaftlicher oder technischer Daten gegen Verlust, Veränderung oder Diebstahl

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm von Datum, Fugenelement -en und Schutz

Gegenwörter:

[1] Datenmissbrauch

Oberbegriffe:

[1, 2] Schutz

Beispiele:

[1] Um den Datenschutz kümmern sich die Datenschutzbeauftragten.
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Bundes-/Landesbeauftragter für den Datenschutz

Wortbildungen:

Datenschutzabkommen, Datenschutzbeauftragter, Datenschutzerklärung, Datenschutzgesetz, Datenschutzkonvention, Datenschutzrecht, Datenschutzrichtlinie, Datenschutzverordnung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Datenschutz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Datenschutz
[*] canoonet „Datenschutz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDatenschutz
[1] The Free Dictionary „Datenschutz
[1] Duden online „Datenschutz
[1] wissen.de – Wörterbuch „Datenschutz