Dörfchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Dörfchen

die Dörfchen

Genitiv des Dörfchens

der Dörfchen

Dativ dem Dörfchen

den Dörfchen

Akkusativ das Dörfchen

die Dörfchen

Worttrennung:

Dörf·chen, Plural: Dörf·chen

Aussprache:

IPA: [ˈdœʁfçən]
Hörbeispiele:   Dörfchen (Info)

Bedeutungen:

[1] kleines Dorf

Herkunft:

Ableitung des Diminutivs des Substantivs Dorf mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -chen

Beispiele:

[1] Wir haben in einem urigen Dörfchen Ferien gemacht.
[1] „Das Dörfchen ist von Feldern umgeben.“[1]
[1] „Am Abend des Tages, an dem wir Sir George Prevost begegneten, gingen wir durch ein Dörfchen und übernachteten direkt dahinter.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Dörfchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dörfchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDörfchen

Quellen:

  1. Heinz Czechowski: Das verlorene Paradies. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1992, Seite 19-27, Zitat Seite 22.
  2. James Fenimore Cooper: Ned oder Ein Leben vor dem Mast. 3. Auflage. mareverlag, Hamburg 2017 (übersetzt von Alexander Pechmann), ISBN 978-3-86648-190-9, Seite 132. Englisches Original 1843.