Siehe auch:

Curryklemme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Curryklemme

die Curryklemmen

Genitiv der Curryklemme

der Curryklemmen

Dativ der Curryklemme

den Curryklemmen

Akkusativ die Curryklemme

die Curryklemmen

 
[1] Eine Curryklemme hat zwei bewegliche Backen, die schließen, wenn das Ende hineingeklemmt wird und sich öffnen, wenn das Ende nach oben herausgezogen wird.
 
[1] Curryklemmen halten zwei Enden

Alternative Schreibweisen:

Curry-Klemme

Worttrennung:

Cur·ry·klem·me, Plural: Cur·ry·klem·men

Aussprache:

IPA: [ˈkœʁiˌklɛmə]
Hörbeispiele:   Curryklemme (Info)

Bedeutungen:

[1] Seglersprache: Beschlag auf einem Segelbootes, meist aus Kunststoff, mit zwei beweglichen Backen, der dem Fixieren von Tauen (Schoten, Fallen, Streckern, etc.) dient

Herkunft:

Determinativkompositum abgeleitet vom Erfinder des Beschlages Dr. Manfred Curry und Klemme

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kammklemme, Schotklemme

Oberbegriffe:

[1] Klemme

Beispiele:

[1] Die Curryklemme hat zwei bewegliche Backen, die sich bei Gegenzug öffnen. Oft ist sie mit einer Leitöse kombiniert.[1]
[1] Eine Curryklemme hat zwei bewegliche und eingekerbte Backen, die durch eine Feder öffnen und die Leine festklemmen können. Zum Lösen der Leine ziehen Sie diese nach oben und zu sich heran (manchmal kräftig), um die Backen zu öffnen.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Curryklemme
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Curryklemme

Quellen:

  1. Juan Baader, Hans G. Strepp, Dr. Eckbert Zylmann: Seemannschaft Handbuch für den Yachtsport. Delius Klasing + Co, Bielefeld 1990, ISBN 3-7688-0523-9, Seite 57.
  2. J. J. Isler,Peter Isler: Segeln für Dummies. Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim, 2013, ISBN 978-3-527-70949-6, Seite 121 (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  3. Englischer Wikipedia-Artikel „Cleat_(nautical)#Types