Hauptmenü öffnen

Crotalus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. Ab dem Klassifikationsniveau der Familie aufwärts ist eine Deklination der Lemmata möglich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Cro·ta·lus, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zoologisch-taxonomisch: Klapperschlangen, Gattung der Grubenottern

Herkunft:

abgeleitet von griechisch krotalon = „Klapper“ aufgrund der aus Hornringen gebildeten Schwanzrassel der Tiere.
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Synonyme:

[1] Klapperschlangen

Oberbegriffe:

[1] Crotalinae, Crotalidae, Serpentes, Reptilia, Tetrapoda, Gnathostomata, Vertebrata, Chordata, Deuterostomia, Bilateria, Eumetazoa, Metazoa, Opisthokonta, Eucaryota

Unterbegriffe:

[1] Crotalus atrox, …

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Crotalinae, Crotalidae, Crotalin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Klapperschlangen
[1] Wikispecies-Eintrag „Crotalus
[1] Cotlaus in der Encyclopedia of Life