Coyotenfell (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Coyotenfell

die Coyotenfelle

Genitiv des Coyotenfells
des Coyotenfelles

der Coyotenfelle

Dativ dem Coyotenfell

den Coyotenfellen

Akkusativ das Coyotenfell

die Coyotenfelle

Alternative Schreibweisen:

Kojotenfell

Worttrennung:

Co·yo·ten·fell, Plural: Co·yo·ten·fel·le

Aussprache:

IPA: [koˈjoːtn̩ˌfɛl]
Hörbeispiele:   Coyotenfell (Info)

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell eines Coyoten

Beispiele:

[1] „Den breiten Rand, an dem viele ihren Tabak und sonstige Kleinigkeiten befestigten, hatten sie mit Coyotenfell oder Klapperschlangenhaut benäht.“[1]
[1] „Er spürte, wie seine Erregung unter dem Coyotenfell des Rocks anschwoll.“[2]
[1] „Das Coyotenfell über seinen Schultern galt als ein Zeichen seiner neuen Machtbefugnis, denn er war vor kurzem zu einem der sechs Ältesten des Dorfes ernannt worden.“[3]
[1] „Coloa, auf einem Coyotenfell sitzend, verzehrte die wohlschmeckenden Früchte, die sie kaum dem Namen nach kannte, mit gutem Appetit.“[4]
[1] „Für einen schönen Wolfspelz erhielten sie bis zu 3 $ und für ein Coyotenfell zwischen 1 und 2 $.“[5]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Kojotenfell.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1]

Quellen:

  1. Ernst Friedrich Löhndorff: Bestie Ich in Mexiko, 1927: Seite 131.
  2. Richard Laymon: Der Pfahl. Heyne, 2010, Seite 477.
  3. Terry Goodkind: Das Schwert der Wahrheit 5: Die Seele des Feuers. 2012, Seite 18.
  4. Friedrich Lange: Das Gold des Montezuma. List Verlag, 1964, Seite 15.
  5. Albert Hechenberger: Sioux Indian Waterloo und späte Renaissance. Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat, 2008, ISBN 9783865826879, Seite 137.