Chemieprofessorin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Chemieprofessorin

die Chemieprofessorinnen

Genitiv der Chemieprofessorin

der Chemieprofessorinnen

Dativ der Chemieprofessorin

den Chemieprofessorinnen

Akkusativ die Chemieprofessorin

die Chemieprofessorinnen

Worttrennung:

Che·mie·pro·fes·so·rin, Plural: Che·mie·pro·fes·so·rin·nen

Aussprache:

IPA: [çeˈmiːpʁofɛˌsoːʁɪn]
Hörbeispiele:   Chemieprofessorin (Info)
Reime: -iːpʁofɛsoːʁɪn

Bedeutungen:

[1] Professorin für Chemie

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Chemieprofessor mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Chemieprofessor

Oberbegriffe:

[1] Professorin

Beispiele:

[1] „Als erste Frau wird die Chemieprofessorin Margot Becke zur Rektorin einer bundesdeutschen Universität ernannt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Chemieprofessorin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chemieprofessorin
[*] canoonet „Chemieprofessorin

Quellen:

  1. wissen.de – was geschah am „22. Februar 1966