Hauptmenü öffnen

Chemieprofessor (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Chemieprofessor

die Chemieprofessoren

Genitiv des Chemieprofessors

der Chemieprofessoren

Dativ dem Chemieprofessor

den Chemieprofessoren

Akkusativ den Chemieprofessor

die Chemieprofessoren

Worttrennung:

Che·mie·pro·fes·sor, Plural: Che·mie·pro·fes·so·ren

Aussprache:

IPA: [çeˈmiːpʁoˌfɛsoːɐ̯], (süddeutsch, österreichisch, schweizerdeutsch) [keˈmiːpʁoˌfɛsoːɐ̯], (norddeutsch) [ʃeˈmiːpʁoˌfɛsoːɐ̯]
Hörbeispiele:   Chemieprofessor (Info)
Reime: -iːpʁofɛsoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Professor für Chemie

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Chemie und Professor

Weibliche Wortformen:

Chemieprofessorin

Oberbegriffe:

[1] Professor

Beispiele:

[1] „Der Chemieprofessor Edward Grant von der Purdue University verbindet seine Forschung auf dem Gebiet der Raman-Spektroskopie mit seiner Rolle als Berater der Firma SpectraCode Inc., deren Mitbegründer er ist.“[1]
[1] „Der betreuende Chemieprofessor war unter der Studentenschaft wenig beliebt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Chemieprofessor
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chemieprofessor
[*] canoonet „Chemieprofessor
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Chemieprofessor

Quellen:

  1. spektrum.de News:+Ein Licht im Plastikmüll. 10. September 1998, abgerufen am 13. Mai 2016.
  2. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 3.