Chateau (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Chateau die Chateaus
Genitiv des Chateaus der Chateaus
Dativ dem Chateau den Chateaus
Akkusativ das Chateau die Chateaus

Alternative Schreibweisen:

Château

Worttrennung:

Cha·teau, Plural: Cha·teaus

Aussprache:

IPA: [ʃaˈtoː]
Hörbeispiele:   Chateau (Info)
Reime: -oː

Bedeutungen:

[1] französisches Schloss
[2] französisches Land-/Weingut

Herkunft:

von gleichbedeutend frz. château → fr[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Burg, Kastell, Schloss
[2] Gut

Oberbegriffe:

[1] Gebäude

Beispiele:

[1] Im Elsass kann man viele romantische Chateaus erleben.
[2] „Das Château mit heute 78 Hektar Rebfläche (davon knapp 90% Cabernet Sauvignon) in der Appellation Pauillac im Médoc wird von vielen als das Bordeaux-Weingut schlechthin und der dort produzierte Rotwein als der bekannteste und beste der Welt bezeichnet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Chateau
[?] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChateau
[1, 2] The Free Dictionary „Chateau

Quellen:

  1. Duden. Deutsches Universalwörterbuch. 6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, Stichwort: „Château, Chateau“. ISBN 3-411-05506-5
  2. Weingüter Frankreich