Hauptmenü öffnen

Bundesfinanzminister (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Bundesfinanzminister

die Bundesfinanzminister

Genitiv des Bundesfinanzministers

der Bundesfinanzminister

Dativ dem Bundesfinanzminister

den Bundesfinanzministern

Akkusativ den Bundesfinanzminister

die Bundesfinanzminister

Worttrennung:

Bun·des·fi·nanz·mi·nis·ter, Plural: Bun·des·fi·nanz·mi·nis·ter

Aussprache:

IPA: [ˌbʊndəsfiˈnant͡smiˌnɪstɐ]
Hörbeispiele:   Bundesfinanzminister (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: Leiter des Bundesministeriums für Finanzen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bund und Finanzminister mit dem Fugenelement -es
Bildung Analog zu den anderen Bundesministern, die meist eine Entsprechung auf Landesebene haben und von diesen mit dem vorne angefügten Hinweis „Bundes-“ abgegrenzt werden.

Synonyme:

[1] Finanzminister

Weibliche Wortformen:

[1] Bundesfinanzministerin

Oberbegriffe:

[1] Bundesminister, Minister

Beispiele:

[1] „Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat das Bankengeheimnis für faktisch erledigt erklärt.“[1]
[1] „Bis 2018 würden insgesamt zehn Milliarden Euro zusätzlich investiert, ohne neue Schulden machen zu müssen, kündigte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) an.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Bundesfinanzminister“, Seite 301.
[1] Duden online „Bundesfinanzminister
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bundesfinanzminister
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBundesfinanzminister
[*] wissen.de – Wörterbuch „Bundesfinanzminister
[*] The Free Dictionary „Bundesfinanzminister
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Bundesfinanzminister

Quellen: