Brandmal (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Brandmal die Brandmale
Genitiv des Brandmals
des Brandmales
der Brandmale
Dativ dem Brandmal den Brandmalen
Akkusativ das Brandmal die Brandmale

Worttrennung:

Brand·mal, Plural: Brand·ma·le

Aussprache:

IPA: [ˈbʁantmaːl]
Hörbeispiele:   Brandmal (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Narbe, ein Fleck oder ein eingebranntes Zeichen auf der Haut nach einer Verbrennung oder nach einer Einbrennung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Brand und Mal

Synonyme:

[1] Brandzeichen, Zuchtzeichen

Beispiele:

[1] Die Brandmale sind immer noch zu sehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Brandmal
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Brandmal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brandmal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrandmal