Brüller (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Brüller die Brüller
Genitiv des Brüllers der Brüller
Dativ dem Brüller den Brüllern
Akkusativ den Brüller die Brüller

Worttrennung:

Brül·ler, Plural: Brül·ler

Aussprache:

IPA: [ˈbʁʏlɐ]
Hörbeispiele:   Brüller (Info)
Reime: -ʏlɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die sich sehr laut äußert
[2] starke Lautäußerung
[3] etwas sehr Lustiges

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs brüllen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Sinnverwandte Wörter:

[1] Brüllaffe
[2] Aufschrei
[3] Gag, Witz

Beispiele:

[1] Der Mensch geht mir auf die Nerven: Er ist ein richtiger Brüller.
[2] Einen so lauten Brüller hätte man ihm nicht zugetraut.
[3] Diese Rede war der Brüller des Tages.
[3] „Das wäre im Jahr 2011 kein Brüller mehr.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brüller
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Brüller
[3] The Free Dictionary „Brüller
[1–3] Duden online „Brüller
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrüller

Quellen:

  1. Hellmuth Karasek: Soll das ein Witz sein?. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. 7. Auflage. Wilhelm Heyne Verlag, München 2014, ISBN 978-3-453-41269-9., Seite 276.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erbrüll