Hauptmenü öffnen

Bergvolk

Bergvolk (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Bergvolk

die Bergvölker

Genitiv des Bergvolkes
des Bergvolks

der Bergvölker

Dativ dem Bergvolk
dem Bergvolke

den Bergvölkern

Akkusativ das Bergvolk

die Bergvölker

Worttrennung:

Berg·volk, Plural: Berg·völ·ker

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁkˌfɔlk]
Hörbeispiele:   Bergvolk (Info)

Bedeutungen:

[1] im Gebirge ansässiges Volk

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Berg und Volk

Oberbegriffe:

[1] Volk

Unterbegriffe:

[1] Hmong

Beispiele:

[1] „Aus dem buddhistischen Bergvolk gingen die Neureichen des Königreichs Nepal hervor.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bergvolk
[1] canoo.net „Bergvolk
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBergvolk
[*] The Free Dictionary „Bergvolk
[1] Duden online „Bergvolk

Quellen:

  1. Oliver Häußler: Puja-Zeremonie am Mount Everest: Dosenbier und Ovomaltine für die Götter. In: Spiegel Online. 6. Mai 2003, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. Dezember 2012).