Hallo Hokanomono, ich hatte nicht angenommen, dass das Problem der Umschrift nichtlateinischer Artikelnamen so schnell auf uns zukommt. ;-)

Aber natürlcih überwiegt die Freude, dass wir nun auch Japanische Artikel bekommen! :-) Zurück zur Umschrift: Ich halte es jedenfalls für wünschenswert einen Artikel wie ?? auch unter einer Umschrift erreichen zu können, wenn man keine Möglichkeit hat, diese Zeichen einzugeben (mal garnicht zu reden von denen, die hier nur Platzhalter sehen (bei mir Fragezeichen)). Da nun wohl nicht für jede erdenkliche Umschrift ein Redirect angelegt werden kann stellt sich die Frage nach einer eindeutigen Umschrift. Leider kenne ich mich damit nicht aus, und kann nur Fragen stellen. Aber vielleicht hast du Antworten dazu. :-) Weiteres dazu habe ich in der Formatvorlagendiskussion gepostet. Grüße --SteffenB 22:21, 21. Mai 2004 (CEST)

PS: Dann könnte ich mich auch endlich an den Artikel "Yang" machen, das "Yang", dessen Schriftzeichen im Japanischen für Schaf (wenn ich mich jetzt nicht irre) steht und im Chinesischen ein Sammelbegriff für Ziege (Berg-Yang) Schaf (Woll-Yang), etc. ist. :-)

Danke für den Hinweis, ich hab mal was gepostet. Ich hoffe wir finden eine gute Lösung. – Hokanomono 22:45, 21. Mai 2004 (CEST)
Danke für deine kompetetne Mithilfe bei dieser Aufgabe. Ich bin mitlerweile ziemlich zuversichtlich, dass wir da eine geeignete Lösung hinkriegen. Die nihon Unterscheidungsseite für umschriftbedingte Mehrdeutigkeiten habe ich jetzt mal radikal vereinfacht. Die entfernten Inhalte sind natürlich durch die Versionsgeschichte nicht verloren. :-) Grüße --SteffenB 12:33, 22. Mai 2004 (CEST)
Hast recht, prinzipiell sollte man natürlich die Seite zur Umschrift ziemlich knapp halten. (Ich wollte nur ein bischen zeigen, was man machen könnte, wenn es nötig ist.) Was der Unterscheidung dient, gehört dazu, den Rest braucht man nicht. (Lustiges am Rande: manchmal ähneln sich – mehr oder weniger zufällig – die Bedeutungen heterographer Homophone: z.B. kann »hayai« je nach verwendetem Schriftzeichen »früh« oder »schnell« heißen.) – Hokanomono 13:06, 22. Mai 2004 (CEST)

Hab' schon nächste Frage - bin halt neugierig ;-) : hat das Zeichen 日 nicht irgendwas mit Sonne zu tun? --SteffenB 14:24, 22. Mai 2004 (CEST)

Ja. Heißt Sonne, Tag, oder Japan. – Hokanomono 15:04, 22. Mai 2004 (CEST)

Ich frag mich, was wir mit homographen Heterophonen machen sollen, zu denen es dann Teilweise auch noch homophone heterographe Synonyme gibt. (Beispiel 本 als moto gelesen.) Ich werd die Gedanken mal setzen lassen. – Hokanomono 15:04, 22. Mai 2004 (CEST)

Hallo Hokanomono, um mehr Benutzern ein Formum zu bieten mitzurütteln, auf dass sich die Gedanken besser setzen können, habe ich mal das Projekt: NichtlateinischeSchrift aufgesetzt.
Bei Deiner Überlegung will ich mal mitüberlegen...
  • homographe Heterophone: In Originalschreibweise ein Wörterbucheintrag, zur Umschrift dann Übersichtseinträge in mehreren Artikeln.
  • die homophonen heterographen Synonyme werden dann in der Umschrift-Übersichtsseite aufgeführt wie alle anderen Homophone, dass es sich dabei auch noch um ein Synonym eines anderen aufgeführten Begriffs handelt ist dabei ja zweitrangig.
Den Punkt mit den Homophonen habe ich auf der Übersichtsseite hi mal rausgenommen, da es sich bei den Wörtern, die die selbe Umschrift besitzen nicht notwendigerweise um Synonyme handeln muss, so könnten ja ein japanisches und ein chinesisches, oder ein thailändisches Wort zwar unterschiedlich ausgesprochen werden, aber da unterschiedliche Umschriften angewandt werden dennoch in Umschrift gleich geschrieben weden, und sollten daher in der selben Liste erscheinen. Evtl. kann man hinter dem jeweiligen Eintrag in der Umschrifliste statt der Übersetzung die Sprache angeben, aus der das jeweilige Wort in dieser Umschrift ist. --SteffenB 20:57, 24. Mai 2004 (CEST)

Überarbeitungsvorschlag zur VorlageBearbeiten

Hi, Ich hab mir an Hand des Beispielartikels (Bank) mal Gedanken zur Übersichtlichkeit gemacht. Siehe Überarbeitungsvorschlag Gruß, --Xenosophy 11:55, 18. Jul 2004 (UTC)

Kanji-kategorieBearbeiten

Hallo, wie geht's dir? Ich bin froh dich wiedergesehen. SteffenB machte einen Vorschlug von einer neuen Kategorie für Kanji an meiner Benutzerseite. Wenn ich richtig ihn verstehe, schlug er auch eine neue Format für Kanjiartikel. Wenn du würdest, bitte mal guck die Diskussion an meiner Benutzerdiskusionsseite und lass uns deine Meinugen. Grüße. --Aphaea 00:23, 10. Dez 2004 (UTC)

Hallo. Danke für den Hinweis, ich werde mal nachschauen. -- Hokanomono 09:02, 17. Dez 2004 (UTC)

Hallo Hokanomono,

es freut mich, dass Du Dich gerade an die Kategorisierungen machst. :-) Aber betrifft die Einteilung der Schriftzahl nicht generell alle CJK-Zeichen unabhängig davon, ob es sich um chinesische Hanzi, japanische Kanzi oder koreanische Hanja handelt? Wäre daher nicht eine einheitliche Kategorie "Strichzahl" völlig ausreichend, selbst wenn wegen der Unihan-Problematik-Problematik bei einigen konkreten Zeichen zwischen Hanzi, Kanzi, etc, und auch noch zwischne Lang- und unterschiedlichen Kurzzeichen unterschieden werden muss - aber dafür bieten sich doch getrennte Kategorien an, eine: eine für die Strichzahl, und eine für die Zeichenart, oder? --SteffenB  20:00, 17. Dez 2004 (UTC)

Hm.. darüber sollte ich nachdenken. Du hast wohl recht, eine Einteilung für alle Han-Schriftzeichen ist wahrscheinlich möglich. Ich habe mir gedacht, ich probiere das mal aus und dann sehen wir weiter. Wir können das System ja erweitern. (Noch sind nicht allzuviele Artikel betroffen.) Ein Problem ist, dass als letztes Kriterium immer nach On-Yomi sortiert wird, dass geht natürlich nicht, wenn man die Sprachen mischt. Wir könnten auch auf Detailsortierung verzichten. – Hokanomono 20:06, 17. Dez 2004 (UTC)
Ja, klar: probier'n geht über studier'n! ;-) Ich mach leider zu oft Letzteres: hin-und-her-überlegen, und am Ende mache ich dann garnichts, da ich an allen Varianten was auszusetzen habe, oder mir zu unsicher bin. :-o
Einerseits ist es natürlich schön, wenn man für Kanzi, Hanzi, Hanja, Langzeichen, Kurzzeichen (und die wurden auch noch in mehreren Reformwellen eingeführt, und sind teilweise auch schon wieder auf dem Rückzug) eine eigene Kategorie hat und sich damit gezielt nur die Zeichen der gewünschten Art anzeigen kann, Andererseits wird dann die Kategorieauflistung im Eintrag sehr lang und unübersichtlich wäre dann u.A. in den Kategorien "Kanzi nach Radikal/虫", "Kanzi nach Strichzahl/6", "Hanzi nach Radikal/虫" evtl. nochmal das ganze für allgemeines CJK-Zeichen und vielleicht nochmal für Hanja.
Anders wäre 虫 in der Kategorie für CJK-Zeichen (in der Vorlage:CJK-Box habe ich sie OBdA mal Kategorie:Chinesische Schriftzeichen genannt) und jeweils einer gemeinsamen Kategorie für Radikal und Strichzahl. Und Wenn die Zuordnung zu einem Radikal mal unterschiedlich sein sollte (gibt es da nicht sogar innerhalb einzelner Sprachen unterschiedliche Kategorisierungsansätze?), dann ist das Zeichen halt in mehreren Radikal-Kategorien (die Strichzahl ist für das selbe Zeichen wohl überall gleich, oder?)
Ob man dann überhaupt noch Kategorien für Hanzi, Kanzi und Hanja braucht halte ich für fraglich, da jedes CJK-Zeichen, das z.B. ein Kanzi ist ja bereits in der Kategorie Japanisch ist, d.h. jedes CJK-Zeichen in der Kategorie "Japanisch" muss ein Kanzi sein, Hanja und Hanzi dito. Grüße :-) --SteffenB  20:29, 17. Dez 2004 (UTC)
Ja, ich glaube, das geht. Wenn wirklich wo Inkompatibilitäten auftreten sollen, müßen wir das Zeichen mehrfachlisten oder so. Passt. Benennen wir die Kategorien um. (Die Indizes kann man ja mit Textersetzung ändern.) Wie nennen wir die Kategorien? – Hokanomono 21:16, 17. Dez 2004 (UTC)
Bei der allgemeinen Kategorie würde ich nach den auf der Projektdiskussion geäußerten Überlegungen für Kategorie:Chinesisches Zeichen plädieren. Und da die Angaben Radikal und Strichzahl nur bei diesen Zeichen Sinn machen könnte man diese beiden Kriterien in der Weise als eine Art Unterkategorien anlegen, wie Du es für die Kanzi-Strichzahl- und Kanzi-Radikal-Kategorien bereits gemacht hast, also Kategorie:Chinesisches Zeichen/Radikal 虫 (oder Kategorie:Chinesisches Zeichen:Radikal 虫) und Kategorie:Chinesisches Zeichen:Strichzahl 6. Ich weiß nicht, ob die Varianten mit Bruchstrich ("/") oder Doppelpunkt (":") jeweils irgendwelche Vor- oder Nachteile haben, dass also z.B. automatisch ein Link auf die übergeordnete Kategorie Kategorie:Chinesisches Schriftzeichen angelegt wird, oder dass mit der Angabe der Unterkategorie der Eintrag auch automatisch in die übergeordnete Kategorie eingetragen wird - muss das wohl mal austesten (kenne mich mit den Funktionsweisen von Kategorien leider nicht so aus). Wenn nichts der Gleichen der Fall ist, dann würde Wohl auch die kurze Angabe Kategorie:Radikal 虫 und Kategorie:Strichzahl 6, etc. ausreichen. Alle Ideen nur mal so auf die Schnelle. Grüße --SteffenB  21:48, 17. Dez 2004 (UTC)
Nachtrag: Die Zuordnung von Unterkategorien zu übergeordneten Kategorien erfolgt ja unabhängig von der Schreibweise der Kategorien selbst, dadurch, dass die Oberkategorie in die jeweiligen Unterkategorien eingetragen werden. Daher reichen für die Unterkategorien wohl die kurzen Bezeichnungen Kategorie:Radikal 虫,... und Kategorie:Strichzahl 6,... .
Die Vorlagen und Kategorieseiten, die Du schon angelegt hast, brauchen ja wohl nur verschoben und angepasst zu werden - da können wir ruhig noch etwas rumprobieren, wie die Kategorisierung am schlüssigsten ist, solange die Kategorien noch von wenigen Einträgen verwendet werden. --SteffenB  22:11, 17. Dez 2004 (UTC)