Ziel des BeispielsBearbeiten

  • Das Bsp soll die Verwendung des Wortes deutlich machen.
  • Beispiele sollten immer ist ganze Sätze sein.
  • Vor allem Nichtmuttersprachler sollen daran erkennen können, wie das Wort im Kontext benutzt wird.
  • Triviale Beispiele wie „Baum ist ein Substantiv.“ sind nicht hilfreich.
  • Längere Zitate aus alten Texten (z. B. aus Goethes Zeiten) sollten nicht die einzigen Beispiele bleiben, da sie nicht den aktuellen Sprachgebrauch widerspiegeln. In solchen Fällen noch einen kurzen modernen Satz hinzufügen, der aus einfachen Worten besteht.

AuswahlBearbeiten

  • Bei Beispielen aus Zeitungen oder Büchern ist immer auch das Datum interessant. Dieses sollte in der Quellenangabe auftauchen.
  • Interessant sind auch Beispiele aus verschiedenen Jahrzehnten.
  • Es ist schön, wenn das Stichwort in verschieden Formen in den unterschiedlichen Sätzen vorkommt. Bei Substantiven mal Plural, mal Singular und in verschiedenen Fällen, bei Verben mal Infinitiv, mal 1. Person Singular, mal im Aktiv, mal im Passiv. Bei Adjektiven sind besonders bei strittiger Steigerbarkeit, Komparativ- und Superlativformen sehr erwünscht (möglichst sogar als Zitatbeleg). Dabei sollte man aber immer daruf achten, nichts an den Haaren herbeizuziehen.
  • schlecht: Trivialbeispiel, das auf fast jedes Verb/Substantiv/Adjektiv passt. z. B. in Rostbraten
  • schlecht: Überschriften aus Zeitungen ([1], [2]) oder Buchtitel ([3], [4])
  • schlecht: Beispiele, die einer Definition ähneln (wie bei stage, Melisma). Die Beispiele sollten das Wort so benutzen, als wisse der Leser, was es bedeutet. Er hat es ja schon unter Bedeutungen erfahren. Es ist also wenig hilfreich, die Bedeutungsangabe einfach zu einen ganzen Satz auszubauen. Der Erkenntnissgewinn strebt dabei gegen Null.
Negativbeispiele

FormatierungBearbeiten

  • das Lemma muss im Beispiel enthalten sein, eventuell in gebeugter Form, nicht jedoch als abgeleiteter Begriff
  • das Lemma kursiv setzen: Die ''Tochter'' rief die Mutter. im Eintrag „Tochter“.
  • Das Beispiel muss eindeutig zu einer Bedeutung zugeordnet werden.
  • Die einzelnen Wörter in einem Beispiel werden gemäß des Meinungsbilds (<Link fehlt>) nicht verlinkt.
  • wörtliche Zitate müssen in Anführungszeichen gesetzt und mit einer Quellenangabe versehen werden

fremdsprachige EinträgeBearbeiten

  • deutsche Übersetzung des Beispielsatzes angeben
  • in der deutschen Übersetzung ist das entsprechende deutsche Wort auch kursiv zu setzen
  • die Übersetzung steht in der Zeiler unter dem fremdsprachigen Beispielsatz und wird von zwei Doppelpunkten (zur Einrückung) eingeleitet
 :[1] Ik heb je ''erg'' lief.
 ::Ich habe dich ''sehr'' lieb. 

Beispiele findenBearbeiten

Hier sind einige Adressen versammelt unter denen man Beispiele suchen kann, die sich zitieren lassen.

DeutschBearbeiten
Wikimedia-Projekte
  • Wikinews
  • Wikipedia
  • Wikisource
Deutsche Zeitungen, Zeitschriften, Magazine (überregional)
Wirtschaft
Sonstiges


EnglischBearbeiten
Wikimedia-Projekte
Tageszeitungen, Magazine
NiederländischBearbeiten
Wikimedia-Projekte
Tageszeitungen, Magazine
Technische Tipps zur SucheBearbeiten

Für einige der Seiten (spiegel.de, geo.de etc.) werden Such-PlugIns für den Firefox-Browser angeboten, so dass die Suche bequemer über das Suchfeld in der Navigationssymbolleiste erfolgen kann.

Es lohnt sich immer auch nach gebeugten Formen zu suchen, wobei in Zeitungen etc. fast nie 1. und 2. Person Singular erscheint, nur in Interviews und der wörtlichen Wiedergabe von Aussagen. Um eine gute Bandbreite an Formen in den Beispielen abzubilden, sollte man also auch nach größer, größere, großes und so weiter suchen, wenn man Beispiele für den Eintrag groß sucht.