Begattung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Begattung die Begattungen
Genitiv der Begattung der Begattungen
Dativ der Begattung den Begattungen
Akkusativ die Begattung die Begattungen

Worttrennung:

Be·gat·tung, Plural: Be·gat·tun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈɡatʊŋ]
Hörbeispiele:   Begattung (Info)
Reime: -atʊŋ

Bedeutungen:

[1] geschlechtliche Vereinigung eines Mannes/Männchens und einer Frau/eines Weibchens

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs begatten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Kopulation; meist nur für Menschen: Geschlechtsverkehr, Sex, Akt, Beischlaf, Coitus; eher für Tiere: Paarung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Befruchtung, Fortpflanzung

Beispiele:

[1] Eine Begattung kann man sehr romantisch gestalten.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Begattung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Begattung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Begattung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBegattung
[1] The Free Dictionary „Begattung
[1] Duden online „Begattung