Bedienfeld (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Bedienfeld

die Bedienfelder

Genitiv des Bedienfeldes
des Bedienfelds

der Bedienfelder

Dativ dem Bedienfeld
dem Bedienfelde

den Bedienfeldern

Akkusativ das Bedienfeld

die Bedienfelder

Worttrennung:

Be·dien·feld, Plural: Be·dien·fel·der

Aussprache:

IPA: [bəˈdiːnˌfɛlt]
Hörbeispiele:   Bedienfeld (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik: Fläche, auf der unter anderem Knöpfe und Tasten platziert sind, um damit eine Maschine, Anlage oder Ähnliches zu steuern

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm von bedienen und dem Substantiv Feld

Oberbegriffe:

[1] Feld

Beispiele:

[1] „Mit einer Wärmekamera und einer normalen Filmkamera könnte künftig nahezu jede Oberfläche zu einem interaktiven Bedienfeld werden.“[1]
[1] „Haben sich die Piloten davon überzeugt, dass ein Crewmitglied draußen steht, entriegeln sie die Tür mit einem kleinen Schalter, der sich entweder auf der Mittelkonsole oder auf dem Bedienfeld an der Decke befindet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Bedienfeld
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bedienfeld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBedienfeld
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Bedienfeld
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Bedienfeld

Quellen:

  1. spektrum.de News:+Augmented Reality: Wärmekamera macht fast jede Oberfläche interaktiv. 17. Juni 2014, abgerufen am 5. April 2016.
  2. Warum der Pilot nicht mehr zurück ins Cockpit kam. In: Hamburger Abendblatt Online. 27. März 2015, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 5. April 2016).