Bassstimme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Bassstimme

die Bassstimmen

Genitiv der Bassstimme

der Bassstimmen

Dativ der Bassstimme

den Bassstimmen

Akkusativ die Bassstimme

die Bassstimmen

Alternative Schreibweisen:

Bass-Stimme

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Baßstimme

Worttrennung:

Bass·stim·me, Plural: Bass·stim·men

Aussprache:

IPA: [ˈbasˌʃtɪmə]
Hörbeispiele:   Bassstimme (Info)

Bedeutungen:

[1] tiefste Männerstimme
[2] Noten für einen Basssänger

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bass und Stimme

Oberbegriffe:

[1] Stimme

Beispiele:

[1] Seine Bassstimme harmonierte grandios zu ihrem Sopran.
[1] „Noch gab es nur reinen Wohlklang, die drei Os rollten wie die Bassstimmen eines Männerchors.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bassstimme
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBassstimme
[1, 2] Duden online „Bassstimme

Quellen:

  1. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 134.