Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ das Barometer der Barometer die Barometer
Genitiv des Barometers des Barometers der Barometer
Dativ dem Barometer dem Barometer den Barometern
Akkusativ das Barometer den Barometer die Barometer
 
[1] Ein Flüssigkeits-Barometer

Anmerkung zum Geschlecht:

Das Geschlecht ist regional (Teile von Süddeutschland/Schweiz/Österreich) männlich.[1]

Worttrennung:

Ba·ro·me·ter, Plural: Ba·ro·me·ter

Aussprache:

IPA: [baʁoˈmeːtɐ]
Hörbeispiele:   Barometer (Info)   Barometer (Österreich) (Info)
Reime: -eːtɐ

Bedeutungen:

[1] Messgerät zur Bestimmung des Luftdrucks

Abkürzungen:

[1] Brm.

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von englisch barometer → en entlehnt. Das englische Wort ist eine Neubildung des englischen Physikers R. Boyle (1627-1691), der altgriechisch βάρος (baros→ grcSchwere, Last“, das Substantiv zu βαρύς (barys→ grc „schwer, gedrückt“, und μέτρον (metron→ grc „Maß, Maßstab“ zugrunde liegen[2]

Synonyme:

[1] Luftdruckmesser

Oberbegriffe:

[1] Messgerät

Unterbegriffe:

[1] Quecksilberbarometer

Beispiele:

[1] Das Barometer gibt wesentliche Auskünfte über den Luftdruck und somit das Wetter.
[1] „Humboldt maß die Inklination der Magnetnadel und bestimmte ihre Höhe mit dem Barometer.[3]
[1] „Er knipste ihn ein paarmal an und aus, beklopfte ihn wie ein Barometer und rüttelte auch ein wenig an ihm herum.“[4]
[1] „Kaum jemand dürfte wohl jenen katastrophalen Nordoststurm vergessen haben, der um die Tagundnachtgleiche herum losbrach und das Barometer auf 710 mm hinunterdrückte.“[5]

Wortbildungen:

Barometerstand, barometrisch, Börsenbarometer, Kursbarometer

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „Barometer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Barometer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBarometer

Quellen:

  1. Duden online „Barometer
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, Stichwort: „Barometer“.
  3. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 170
  4. Evelyn Waugh: Aber das Fleisch ist schwach. Roman. Rowohlt, Reinbek 1959 (übersetzt von Hermen von Kleeborn), Seite 164. Englisches Original 1930.
  5. Jules Verne: Die geheimnisvolle Insel. Verlag Bärmeier und Nickel, Frankfurt/Main ohne Jahr (Copyright 1967) (übersetzt von Lothar Baier), Seite 7. Französisch 1874/75.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Biermeter