Barhocker (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Barhocker

die Barhocker

Genitiv des Barhockers

der Barhocker

Dativ dem Barhocker

den Barhockern

Akkusativ den Barhocker

die Barhocker

 
[1] mehrere hölzerne runde Barhocker mit hellem Polster an einer Bar in Ludwigshafen;
Aufnahme von Benutzer Frank C. Müller am 17. Februar 2008

Worttrennung:

Bar·ho·cker, Plural: Bar·ho·cker

Aussprache:

IPA: [ˈbaːɐ̯ˌhɔkɐ]
Hörbeispiele:   Barhocker (Info)

Bedeutungen:

[1] ein hoher Hocker, wie man ihn in Bars findet, meist mit einer Ablage für die Füße

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Bar und Hocker

Sinnverwandte Wörter:

[1] Barstuhl

Oberbegriffe:

[1] Hocker, Sitzmöbel

Beispiele:

[1] Er saß auf einem Barhocker und hatte sich auf die Theke gelehnt.
[1] „Wyndham kletterte auf einen Barhocker und wurde dadurch auffallend größer.“[1]
[1] „Bruno rutschte von seinem Barhocker.[2]
[1] „Sie setzten sich auf einen Barhocker und bestellten zwei Gin Tonic.“[3]
[1] „Mit einigem Elan erkletterte sie den Barhocker, faltete knotige Hände, gab die üblichen Litaneien des Alters von sich und hustete mich mit dem rußigen Lachen der Kettenraucher an, während sie Margaritas kippte.“[4]
[1] „Die Faust, die Francesco vom Barhocker holte, gehörte dem leicht verschwitzten, durchtrainierten Kleiderschrank mit Oberarmen, die so dick waren wie Francescos Taille.[5]
[1] „Janosch sah ihn öfter auf einem Barhocker sitzen und beobachtete neidisch, wie dieser beinahe jede Nacht mit einer anderen schönen Frau im Club auftauchte.“[6]
[1] „Island ist für diese Art Reisen ein wichtiges Land, viele Männer und Frauen schwärmen von den Isländern, die willenlos betrunken über die Barhocker rutschen und nur darauf warten, mit in billige Hotelzimmer genommen zu werden.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf einem Barhocker sitzen, sich auf einen Barhocker setzen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Barhocker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Barhocker
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Barhocker
[1] The Free Dictionary „Barhocker
[1] Duden online „Barhocker
[1] wissen.de – Wörterbuch „Barhocker
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Barhocker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBarhocker

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Ungekürzte Ausgabe, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1985 (Fischer ; 8168) (Originaltitel: The Call-Girls, übersetzt von Gert Woerner aus dem Englischen), ISBN 3-596-28168-7, Seite 108 (Lizenzausgabe des Scherz-Verlag, Bern/München/Wien, dort deutsche Erstausgabe 1973; Copyright des englischen Originals 1971).
  2. Monika Maron: Stille Zeile Sechs. Roman. S. Fischer, Frankfurt am Main 1991, ISBN 3-10-048805-9, Seite 80.
  3. Kerstin Jentzsch: Seit die Götter ratlos sind. Roman. 1. Auflage. Das Neue Berlin, Berlin 1994, ISBN 3-359-00728-X, Seite 185 (zitiert nach Google Books)
  4. Susanne Riedel: Eine Frau aus Amerika. Roman. Berlin Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-8270-0499-3, Seite 146.
  5. Kaya Yanar: Made in Germany. 3. Auflage. Wilhelm Heyne, München 2011, ISBN 978-3-453-60204-5, Seite 64 (Erstausgabe 2007).
  6. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016 (Originaltitel: Heretyk z familoka, übersetzt von Paulina Schulz aus dem Polnischen und für die deutsche Ausgabe ergänzt), ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 180 (polnisches Original 2015).
  7. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 207.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Backrohre