Bancomat® (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Bancomat die Bancomaten
Genitiv des Bancomaten
des Bancomats
der Bancomaten
Dativ dem Bancomaten den Bancomaten
Akkusativ den Bancomaten die Bancomaten
 
[1] italienischer Bancomat

Worttrennung:

Ban·co·mat, Plural: Ban·co·ma·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbaŋkoˌmaːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Luxemburg, Schweiz, Südtirol: Geldausgabeautomat [1]

Herkunft:

[1] Kontraktion aus italienisch banco → itBank“ und Automat

Synonyme:

[1] Geldausgabeautomat; Deutschland: Geldautomat, Bankautomat; Österreich: Bankomat® [1]; Schweiz, Liechtenstein: Postomat® [1]

Gegenwörter:

[1] Bankschalter

Oberbegriffe:

[1] Automat, Bargeldausgabe

Beispiele:

[1] Luxemburg: „Der Verkäufer war mit dem Preis einverstanden und begleitete den Kläger zum Bancomat am Einkaufszentrum.“[2]
[1] Schweiz: „Der Bancomat feiert sein 35-Jahr-Jubiläum. Der erste Geldausgabeautomat wurde 1968 in der Schweiz in Zürich installiert.“[3]
[1] Südtirol: „Die beiden Geräte Bancomat und Tag-und Nachttresor erlauben den bequemen Geldbezug bzw. Geldeinwurf direkt vom Auto aus.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] am Bancomat Bargeld abheben, am Bancomat Geld abheben, zum Bancomaten gehen

Wortbildungen:

[1] Bancomatkarte

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Bancomat

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Seite 87
  2. Pressemitteilung der Polizeidienststelle Grand-Ducale vom 18.10.2007
  3. www.netzwoche.ch; 35 Jahre Bancomat, 12.12.2003
  4. Internetportal der Raiffeisenkasse Lana, Filiale Niederlana, Erster Drive-in-Bancomat Südtirols, eingesehen am 27.11.2007

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bankautomat, Bankomat®