Hauptmenü öffnen

Badegast (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Badegast

die Badegäste

Genitiv des Badegastes
des Badegasts

der Badegäste

Dativ dem Badegast
dem Badegaste

den Badegästen

Akkusativ den Badegast

die Badegäste

 
[1] Badegäste in einem Spa

Worttrennung:

Ba·de·gast, Plural: Ba·de·gäs·te

Aussprache:

IPA: [ˈbaːdəˌɡast]
Hörbeispiele:   Badegast (Info)
Reime: -aːdəɡast

Bedeutungen:

[1] Person, die sich zum Baden in einem Badeort oder in einer Badeanstalt aufhält
[2] Seemannssprache: Passagier ohne besondere Funktion an Bord

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs baden, dem Gleitlaut -e- und dem Substantiv Gast

Oberbegriffe:

[1, 2] Gast

Beispiele:

[1] Das städtische Freibad hatte in diesem Sommer mehr Badegäste als je zuvor.
[1] „Die Isländer leiten heißes Wasser ins Meer, um dieses für die Badegäste aufzuwärmen.“[1]
[1] „Schneider grüßt in die Runde der Badegäste, unterhält sich kurz mit der Frau, die den kleinen Kiosk bewirtschaftet, und bestellt Kaffee für uns.“[2]
[2] Wir hatten zwei Badegäste an Bord, die vor Seekrankheit ständig über der Reling hingen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Badegast
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Badegast
[1] canoonet „Badegast
[*] The Free Dictionary „Badegast
[1] Duden online „Badegast

Quellen:

  1. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 162.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 207.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Radegast