Hauptmenü öffnen

Böttcherei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Böttcherei

die Böttchereien

Genitiv der Böttcherei

der Böttchereien

Dativ der Böttcherei

den Böttchereien

Akkusativ die Böttcherei

die Böttchereien

Worttrennung:

Bött·che·rei, Plural: Bött·che·rei·en

Aussprache:

IPA: [bœtçəˈʁaɪ̯]
Hörbeispiele:   Böttcherei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] nur im Singular: das Gewerbe eines Böttchers oder Fassmachers
[2] die Werkstatt eines Böttchers

Synonyme:

[1, 2] Küferei

Beispiele:

[1] Heutzutage kann man mit der Böttcherei kein Geld mehr verdienen.
[2] Die Böttcherei war vollkommen unaufgeräumt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Böttcherei
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBöttcherei
[1, 2] The Free Dictionary „Böttcherei
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Böttcherei
[*] canoonet „Böttcherei
[1, 2] Duden online „Böttcherei
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, Seite 576, Eintrag „Böttcherei“