Argentinosaurus

Argentinosaurus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Argentinosaurus die Argentinosaurier
Genitiv des Argentinosaurus der Argentinosaurier
Dativ dem Argentinosaurus den Argentinosauriern
Akkusativ den Argentinosaurus die Argentinosaurier
 
[1] Modell eines Argentinosaurus

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. Ab dem Klassifikationsniveau der Familie aufwärts ist eine Deklination der Lemmata möglich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Ar·gen·ti·no·sau·rus, Plural: Ar·gen·ti·no·sau·ri·er

Aussprache:

IPA: [aʁɡɛnˈtiːnoˌzaʊ̯ʁʊs]
Hörbeispiele:   Argentinosaurus (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, Nomenklatur: Art einer der größten, pflanzenfressenden, vierbeinigen Dinosaurier

Herkunft:

Neuwort, gebildet aus dem spanischen Adjektiv argentino → esargentinisch“ und dem neulateinischen Substantiv saurus → laEchse“, einer Entlehnung aus dem Altgriechischen von σαῦρος (sauros) → grc[1]

Oberbegriffe:

[1] Titanosaurus, Dinosaurus

Unterbegriffe:

[1] Argentinosaurus huinculensis

Beispiele:

[1] Sein Verwandter Argentinosaurus brachte es auf 30 Meter und ein geschätztes Gewicht von 73 Tonnen.[2]
[1] Gewichtsschätzungen sind generell schwieriger und werden seltener durchgeführt. Forscher um Mazzetta (2004) errechneten jedoch, dass das Gewicht zwischen 60 und 88 Tonnen lag, und geben 73 Tonnen als den wahrscheinlichsten Wert an, was Argentinosaurus zum schwersten durch relativ gute Fossilien bekannten Sauropoden macht.[3]
[1] Von Argentinosaurus gibt es nur vergleichsweise wenige Fossilien aus Argentinien – das hat ihm seinen Namen eingebracht.[4]
[1] Die Funde lassen allerdings durchaus Rückschlüsse auf die monströsen Ausmaße zu: Argentinosaurus war offenbar der absolute Titan unter den Titanen.[4]
[1] Der Forscher, der in Patagonien die echten Argentinosaurus-Knochen entdeckt hat, überwachte im Sommer persönlich die Montage.[5]
[1] Der Argentinosaurus war sehr nahe an der Maximalgröße für eine Kreatur auf der Erde.[6]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Argentinosaurus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Argentinosaurus

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1213, Eintrag „Saurier“.
  2. Klaus Jacob: Dinosaurier im Größenrausch. In: Bild der Wissenschaft. Nummer 9/2018, ISSN 0006-2375, Seite 12.
  3. Wikipedia-Artikel „Argentinosaurus“ (Stabilversion).
  4. 4,0 4,1 Dino-Skelett lernt wieder laufen. Forscher rekonstruieren Gang eines der größten Landlebewesen aller Zeiten im Computer. In: scinexx. 4. November 2013 (Online, abgerufen am 6. September 2018).
  5. Josephina Maier: Erlebniswelt: Evolution als Attraktion. In: Zeit Online. Nummer 51/2008, 11. Dezember 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. September 2018).
  6. Ben Moore: Da draußen. Leben auf unserem Planeten und anderswo. Kein & Aber, 2014 (übersetzt von Katharina Blansjaar), ISBN 9783036992860 (zitiert nach Google Books).