Arbeitsamt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Arbeitsamt

die Arbeitsämter

Genitiv des Arbeitsamtes
des Arbeitsamts

der Arbeitsämter

Dativ dem Arbeitsamt
dem Arbeitsamte

den Arbeitsämtern

Akkusativ das Arbeitsamt

die Arbeitsämter

 
[1] Arbeitsamt-Logo

Worttrennung:

Ar·beits·amt, Plural: Ar·beits·äm·ter

Aussprache:

IPA: [ˈaʁbaɪ̯t͡sˌʔamt]
Hörbeispiele:   Arbeitsamt (Info)

Bedeutungen:

[1] Alte Bezeichnung für den Verwaltungsträger der deutschen Arbeitslosenversicherung

Herkunft:

Determinativkompositum aus Arbeit, Fugenelement -s und Amt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Agentur für Arbeit, Arbeitsagentur, Arbeitsvermittlung, Bundesagentur für Arbeit

Oberbegriffe:

[1] Behörde

Beispiele:

[1] Die Arbeitslosen gehen zum Arbeitsamt.
[1] Wenn ich beim Arbeitsamt keine Arbeit bekomme, geben sie mir Stütze.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Arbeitsamt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arbeitsamt
[(1)] Duden online „Arbeitsamt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalArbeitsamt

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Amt, Arbeit
Anagramme: Bisamratte