Apsidiole (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Apsidiole die Apsidiolen
Genitiv der Apsidiole der Apsidiolen
Dativ der Apsidiole den Apsidiolen
Akkusativ die Apsidiole die Apsidiolen
 
[1] Die Apsis mit mehreren Apsidiolen der romanischen Kirche "Santa Maria de Porqueres" aus dem 12. Jahrhundert (bei Banyoles, Katalonien, Spanien)

Worttrennung:

Ap·si·di·o·le, Plural: Ap·si·di·o·len

Aussprache:

IPA: [apsiˈdi̯oːlə]
Hörbeispiele:
Reime: -oːlə

Bedeutungen:

[1] Architektur: eine kleine Seitenapsis

Synonyme:

[1] Apsiskapelle, Nebenapsis, Seitenapsis, sekundäre Apsis

Beispiele:

[1] Schau dir mal diese wunderbaren Apsidiolen an!
[1] „Der älteste Sarkophag stammt von Bischof Rudolf II., der beim Ungarneinfall 917 umgekommen war. Er steht heute in der nördlichen Apsidiole des Umgangs.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Kleines Wörterbuch der Architektur. Mit 113 Abbildungen. 12. Auflage. Reclam, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-15-009360-3, Seite 12, Artikel »Apsidiole«
[1] Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Basler Münster