Anprobe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Anprobe die Anproben
Genitiv der Anprobe der Anproben
Dativ der Anprobe den Anproben
Akkusativ die Anprobe die Anproben

Worttrennung:

An·pro·be, Plural: An·pro·ben

Aussprache:

IPA: [ˈanˌpʁoːbə]
Hörbeispiele:   Anprobe (Info)

Bedeutungen:

[1] Anziehen eines Kleidungsstücks, um herauszufinden, ob es einem steht und ob es passt
[2] Raum (zum Beispiel in einem Bekleidungsgeschäft), der für [1] vorgesehen ist

Herkunft:

[1] Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs anprobieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e

Oberbegriffe:

[2] Raum

Beispiele:

[1] Die Anprobe muss zeigen, ob die Hose mir wirklich passt.
[2] Sie können die Hose gerne einmal in der Anprobe überziehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Anprobe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anprobe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnprobe
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!