Hauptmenü öffnen

Amin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Amin

die Amine

Genitiv des Amins

der Amine

Dativ dem Amin

den Aminen

Akkusativ das Amin

die Amine

Worttrennung:

Amin, Plural: Ami·ne

Aussprache:

IPA: [aˈmiːn]
Hörbeispiele:   Amin (Info)
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Chemie: organisches Derivat des Ammoniak mit Alkyl- oder Aryl-Rest

Beispiele:

[1] „Auch das sekundäre Amin kann weiterreagieren usw., so dass schließlich ein Gemisch aus primärem, sekundärem und tertiärem Amin und quartärem Ammoniumsalz entsteht.“[1]

Wortbildungen:

Histamin, Thiamin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Amin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmin
[1] Duden online „Amin
[1] wissen.de – Wörterbuch „Amin
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Amin“ auf wissen.de
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Amin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Amin

Quellen:

  1. Joachim Buddrus: Grundlagen der Organischen Chemie. 4. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin 2011. ISBN 978-3110248944. Seite 664

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Amid
Anagramme: Iman, Main