Amateursportler

Amateursportler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Amateursportler

die Amateursportler

Genitiv des Amateursportlers

der Amateursportler

Dativ dem Amateursportler

den Amateursportlern

Akkusativ den Amateursportler

die Amateursportler

Worttrennung:

Ama·teur·sport·ler, Plural: Ama·teur·sport·ler

Aussprache:

IPA: [amaˈtøːɐ̯ˌʃpɔʁtlɐ]
Hörbeispiele:   Amateursportler (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Person, die eine Sportart nicht beruflich sondern nur als Hobby ausübt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Amateur und Sportler

Synonyme:

[1] Hobbysportler

Gegenwörter:

[1] Berufssportler, Profisportler

Weibliche Wortformen:

[1] Amateursportlerin

Oberbegriffe:

[1] Sportler

Unterbegriffe:

[1] Amateurfußballer, Amateurradfahrer

Beispiele:

[1] „Einen Tag nach der Siegerehrung erfuhr der Amateursportler, dass ihm der Sieg aberkannt wurde.“[1]
[1] „Um verbotene Substanzen müsse es damals nicht unbedingt gegangen sein, Amateursportler bäten manchmal auch einfach um Cortison.“[2]
[1] „Die Stiftung Deutsche Sporthilfe macht in diesen Tagen mit einer Anzeigenkampagne darauf aufmerksam, wie wenig Amateursportler verdienen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Amateursportler
[1] Duden online „Amateursportler
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amateursportler
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmateursportler
[*] The Free Dictionary „Amateursportler
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Amateursportler

Quellen: