Amateurfußballer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Amateurfußballer

die Amateurfußballer

Genitiv des Amateurfußballers

der Amateurfußballer

Dativ dem Amateurfußballer

den Amateurfußballern

Akkusativ den Amateurfußballer

die Amateurfußballer

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Amateurfussballer

Worttrennung:

Ama·teur·fuß·bal·ler, Plural: Ama·teur·fuß·bal·ler

Aussprache:

IPA: [amaˈtøːɐ̯ˌfuːsbalɐ]
Hörbeispiele:   Amateurfußballer (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: ein Spieler, der den Sport Fußball nur als Hobby ausübt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Amateur und Fußballer

Synonyme:

[1] Freizeitfußballer, Fußballamateur, Hobbyfußballer

Gegenwörter:

[1] Berufsfußballer, Fußballprofi, Profifußballer

Weibliche Wortformen:

[1] Amateurfußballerin

Oberbegriffe:

[1] Amateursportler, Ballsportler

Beispiele:

[1] „Ein Amateurfußballer vom Klub Munzurspor Aachen wird nach einem brutalen Angriff auf dem Spielfeld für drei Jahre vom Vereinsfußball ausgeschlossen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Amateurfußballer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amateurfußballer
[*] canoonet „Amateurfußballer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmateurfußballer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Amateurfußballer

Quellen: