Alias (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, mBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Alias der Alias

die Aliasse die Alias

Genitiv des Alias des Alias

der Aliasse der Alias

Dativ dem Alias dem Alias

den Aliassen den Alias

Akkusativ das Alias den Alias

die Aliasse die Alias

Worttrennung:

Ali·as, Plural 1: Ali·as·se, Plural 2: Ali·as

Aussprache:

IPA: [ˈaːli̯as], Pl. [ˈaːli̯asə]
Hörbeispiele:   Alias (Info)

Bedeutungen:

[1] Kriminalistik, Informatik (Anwendung): Pseudonym (zum Beispiel im E-Mail-Verkehr oder Chats)
[2] Informatik (Technik): Ersatzname für komplizierte Variablennamen, (Betriebs-)Befehle oder Zugangskennungen, die die eindeutige Identifizierung derer vereinfachen

Herkunft:

von dem englischen Substantiv alias → enDeckname“ und dies wiederum von dem lateinischen Adverb alias → la „anders, sonst“ [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Alias-Name, Aliasname, Deckname, Ersatzname, Vulgoname, Spitzname, Nickname, Pseudonym

Gegenwörter:

[1] Realname

Oberbegriffe:

[1] Name

Beispiele:

[1] Mein Alias beim deutschsprachigen Wiktionary heißt „xyz“.
[2] In SQL-Statements können Aliasse für Tabellen- und Feldnamen vergeben werden.
[2] Für diesen Befehl führen wir ein Alias ein.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Duden online „Alias
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAlias
[1, 2] The Free Dictionary „Alias
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Alias