Hauptmenü öffnen

Ali (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (der) Ali die Alis
Genitiv (des Ali)
(des Alis)

Alis
der Alis
Dativ (dem) Ali den Alis
Akkusativ (den) Ali die Alis
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Ali, Plural: Alis

Aussprache:

IPA: [ˈaːli], [ˈali], [aˈliː]
Hörbeispiele:   Ali (Info), —, —
Reime: -aːli, -ali, -iː

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] A.

Herkunft:

Ali kann zum einen ein aus dem Arabischen stammender Vorname sein, der auf das arabische علي‎ (DMGʿalī) →ar‚erhaben, edel‘ zurückgeht.[1][2] Zum anderen stellt Ali auch die Kurzform von Namen dar, die mit Al-[3][4][5] oder Adel-[5] beginnen.

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Ali Abdullah Salih, Ali Frhat, Ali ibn Abi Talib

Beispiele:

[1] Bei gutem Wetter hängt Ali seine Wäsche gern im Garten auf.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Ali Baba und die 40 Räuber

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ali
[1] behindthename.com „Ali
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Ali“, Seite 34.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „1Ali“, Seite 53.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „2Ali“, Seite 53.
[1] Lutz Mackensen: Das große Buch der Vornamen. Herkunft, Ableitungen und Verbreitung, Koseformen, berühmte Namensträger, Gedenk- und Namenstage, verklungene Vornamen. Ullstein, Frankfurt am Main/Berlin/Wien 1984, ISBN 3-548-04159-0 (ungekürzte Lizenzausgabe), „Ali“, Seite 10.
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Ali“, Seite 98.
[1] Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Ali“, Seite 74.

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „2Ali“, Seite 53.
  2. Wikipedia-Artikel „Ali“.
  3. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Ali“, Seite 34.
  4. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „1Ali“, Seite 53.
  5. 5,0 5,1 Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Ali“, Seite 74.


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: aloi, Bali, Mali