Abzweig (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Abzweig die Abzweige
Genitiv des Abzweigs
des Abzweiges
der Abzweige
Dativ dem Abzweig
dem Abzweige
den Abzweigen
Akkusativ den Abzweig die Abzweige

Worttrennung:

Ab·zweig, Plural: Ab·zwei·ge

Aussprache:

IPA: [ˈapt͡svaɪ̯k]
Hörbeispiele:   Abzweig (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehrswesen: sich gabelnder und abbiegender, abzweigender Weg
[2] Technik: Bauteil, das zum Abzweigen eines Teilstroms (vom Hauptstrom) verwendet wird

Herkunft:

Konversion des Verbs abzweigen zu einem Substantiv

Synonyme:

[1] Abfahrt, Abzweigung, Anschlussstelle, Ausfahrt, Autobahngabelung, Einmündung, Weiche
[1, 2] Anschlusspunkt, Verteiler
[2] Hosenrohr, Kreuzstück, T-Stück, Verteilung

Unterbegriffe:

[1] Autobahnabzweig
[2] Doppelabzweig, Gasabzweig, Luftabzweig, Lüftungsabzweig, Stromabzweig, Wasserabzweig

Beispiele:

[1] „Kurz hinter dem Abzweig nach Kalenberg fahren Sie rechts, dem Schild ‚Abfallwirtschaftszentrum Kreis Euskirchen‘ folgend, den Berg hinauf.“[1]
[2]

Wortbildungen:

[1] Abzweigbahnhof, Abzweiggleis, Abzweigtunnel
[1, 2] Abzweigstelle, Abzweigung
[2] Abzweigdose, Abzweiggarnitur, Abzweigkanal, Abzweigkasten, Abzweigklemme, Abzweigleitung, Abzweigmuffe, Abzweigrohr, Abzweigschacht, Abzweigsystem, Abzweigventil, Abzweigverbinder, Abzweigverteiler

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Abzweig
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abzweig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbzweig
[1, 2] Duden online „Abzweig
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Abzweig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Abzweig

Quellen:

  1. So kommen Sie zum AWZ Mechernich www.kreis-euskirchen.de, abgerufen am 30. Dezember 2013