Abiturientin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Abiturientin

die Abiturientinnen

Genitiv der Abiturientin

der Abiturientinnen

Dativ der Abiturientin

den Abiturientinnen

Akkusativ die Abiturientin

die Abiturientinnen

Worttrennung:

Ab·i·tu·ri·en·tin, Plural: Ab·i·tu·ri·en·tin·nen

Aussprache:

IPA: [abituˈʁi̯ɛntɪn]
Hörbeispiele:   Abiturientin (Info)
Reime: -ɛntɪn

Bedeutungen:

[1] Schülerin, die ihr Abitur ablegt oder bereits abgelegt hat

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Abiturient mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] in Österreich und der Schweiz: Maturantin

Männliche Wortformen:

[1] Abiturient

Oberbegriffe:

[1] Absolventin, Schülerin

Beispiele:

[1] „Uns fehlen auch Frauen in den technischen Studiengängen und Berufen. Das liegt unter anderem daran, dass den Abiturientinnen Vorbilder fehlen, die sie für einen solchen Weg begeistern.“[1]
[1] „Eine Abiturientin aus Lyck hat ihre bitteren Erlebnisse auf der Flucht beschrieben, das Leid, den Hunger, die Entbehrungen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Abiturientin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abiturientin
[*] canoonet „Abiturientin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Abiturientin
[1] The Free Dictionary „Abiturientin
[1] Duden online „Abiturientin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbiturientin

Quellen:

  1. Andreas Sentker: Querdenker gefragt. Forschungspolitik. In: Zeit Online. Nummer 43/2008, 16. Oktober 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 43.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abiturienten