Abgängigkeitsanzeige

Abgängigkeitsanzeige (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Abgängigkeitsanzeige die Abgängigkeitsanzeigen
Genitiv der Abgängigkeitsanzeige der Abgängigkeitsanzeigen
Dativ der Abgängigkeitsanzeige den Abgängigkeitsanzeigen
Akkusativ die Abgängigkeitsanzeige die Abgängigkeitsanzeigen

Worttrennung:

Ab·gän·gig·keits·an·zei·ge, Plural: Ab·gän·gig·keits·an·zei·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapɡɛŋɪçkaɪ̯t͡sˌʔant͡saɪ̯ɡə]
Hörbeispiele:   Abgängigkeitsanzeige (Info),   Abgängigkeitsanzeige (Info)

Bedeutungen:

[1] österreichisch: Meldung bei der Polizei, dass eine Person abgängig ist

Synonyme:

[1] Vermisstenanzeige, Vermisstenmeldung

Oberbegriffe:

[1] Anzeige

Beispiele:

[1] Obwohl ihre Tochter schon seit einer Woche verschwunden war, gaben die Eltern keine Abgängigkeitsanzeige bei der Polizei auf.
[1] „Wenn jemand aus Ihrem Umfeld abgängig ist und Sie befürchten, dass ihr/ihm etwas zugestoßen sein könnte, sollten Sie auf jeden Fall eine Abgängigkeitsanzeige (auch: Vermisstenanzeige) machen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Abgängigkeitsanzeige aufgeben, eine Abgängigkeitsanzeige erstatten

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Abgängigkeitsanzeige“, Seite 169.
[1] Duden online „Abgängigkeitsanzeige
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbgängigkeitsanzeige
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Abgängigkeitsanzeige

Quellen: