überraschen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überrasche
du überraschst
überrascht
er, sie, es überrascht
Präteritum ich überraschte
Konjunktiv II ich überraschte
Imperativ Singular überrasche!
Plural überrascht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überrascht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überraschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du überrascht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist (siehe auch den Eintrag „überraschen“, Seite 676 in der Referenz ÖBV[1]). Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

über·ra·schen, Präteritum: über·rasch·te, Partizip II: über·rascht

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈʁaʃn̩]
Hörbeispiele:   überraschen (Info)
Reime: -aʃn̩

Bedeutungen:

transitiv:
[1] jemanden durch etwas Unerwartetes in Erstaunen setzen
[2] jemanden, der etwas Verbotenes oder Heimliches tut, ertappen
[3] jemanden völlig unvorbereitet treffen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Adjektiv rasch durch Konversion mit dem Präfix über-

Sinnverwandte Wörter:

[1] erstaunen, frappieren, verblüffen, verdutzen
[2] ertappen, erwischen
[3] hereinbrechen

Beispiele:

[1] Unsere Mannschaft überraschte gestern alle Zuschauer, als sie den Gegner 3:0 schlug.
[1] Mein bester Freund hat mich gestern mit einem Besuch überrascht, damit hätte ich nicht gerechnet.
[2] Der Einbrecher wurde von dem Schäferhund der Familie überrascht.
[3] Bei einer Wanderung im Watt muss man aufpassen, dass einen nicht die Flut überrascht.

Redewendungen:

ich lasse mich gern überraschen
lassen wir uns überraschen

Charakteristische Wortkombinationen:

überraschen lassen

Wortbildungen:

Konversionen: Überraschen, überraschend, überrascht
Substantiv: Überraschung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „überraschen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überraschen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberraschen

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. 41., aktualisierte Auflage. ÖBV, Wien 2009, ISBN 978-3-209-06875-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy, Ulrike Steiner)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: berauschen, überaus