überlisten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überliste
du überlistest
er, sie, es überlistet
Präteritum ich überlistete
Konjunktiv II ich überlistete
Imperativ Singular überliste!
Plural überlistet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überlistet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überlisten

Worttrennung:

über·lis·ten, Präteritum: über·lis·te·te, Partizip II: über·lis·tet

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈlɪstn̩]
Hörbeispiele:   überlisten (Info)
Reime: -ɪstn̩

Bedeutungen:

[1] jemanden hintergehen, mit einer List täuschen

Sinnverwandte Wörter:

[1] düpieren, leimen, narren, übervorteilen, übertölpeln

Beispiele:

[1] „Beim Fliegen überlistet der Pilot mittels seines Verstandes die Natur, die ihn körperlich nicht zum Fliegen geschaffen hat.“[1]
[1] Ich schäme mich dafür, dass mich der Betrüger so frech überlisten konnte.

Wortbildungen:

Überlistung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „überlisten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überlisten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberlisten

Quellen:

  1. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 95.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: überlasten