überhand (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

über·hand

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈhant]
Hörbeispiele:   überhand (Info)
Reime: -ant

Bedeutungen:

[1] nur in fester Verbindung „überhandnehmen“: so häufig, dass es schlecht ist

Beispiele:

[1] „Bevor der Stress überhand nimmt, schenken Sie sich regelmäßig kleine Auszeiten.“[1]
[1] „Wenn sie sich auch verstellen, die Not nimmt nach allen Berichten in der Stadt überhand.“[2]

Wortbildungen:

Überhandnahme, überhandnehmen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „überhand
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überhand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberhand
[1] The Free Dictionary „überhandnehmen

Quellen:

  1. Jochen Mai: Leistungszwang: Zehn Tipps gegen Perfektionismus. In: Zeit Online. 6. November 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. Februar 2012).
  2. Johannes Herrmann, Günther Wartenberg, Christian Winter: Politische Korrespondenz des Herzogs und Kurfürsten Moritz von Sachsen. Akademie Verlag, 1998, ISBN 3050030860, Seite 231 (Zitiert nach Google Books, Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Oberhand, überhaben, Überhand