Übersterblichkeit

Übersterblichkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Übersterblichkeit die Übersterblichkeiten
Genitiv der Übersterblichkeit der Übersterblichkeiten
Dativ der Übersterblichkeit den Übersterblichkeiten
Akkusativ die Übersterblichkeit die Übersterblichkeiten

Worttrennung:

Über·sterb·lich·keit, Plural: Über·sterb·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌʃtɛʁplɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Übersterblichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Statistik: erhöhte Sterberate in Bezug auf Vergleichsgruppen (beispielsweise Kinder versus Erwachsene), Vergleichszeiträume, Vergleichsgebiete (beispielsweise Länder, Landkreise)

Synonyme:

[1] Exzessmortalität

Oberbegriffe:

[1] Sterblichkeit

Beispiele:

[1] „Wie hoch die Übersterblichkeit in der nun überstandenen Grippesaison war, steht aber erst im Herbst fest, wenn das Statistische Bundesamt seine Zahlen vorlegt. Erst dann ist ein Vergleich zu den letzten Jahren auf gleicher statistischer Basis möglich.“[1]
[1] „Wie viele Menschen sterben am Coronavirus? Statistiken zur sogenannten Übersterblichkeit können helfen, diese Frage zu beantworten.“[2]
[1] [COVID-19:Pandemie:] „Die Übersterblichkeit fällt von Land zu Land sehr unterschiedlich aus. Während in einigen Staaten bislang gar keine Übersterblichkeit zu erkennen ist, sind Länder wie Belgien, Frankreich, Italien oder Spanien stark betroffen.“[3]
[1] „Christian Drosten: »[…] Wir fangen jetzt so langsam an, dass wir die Übersterblichkeit sehen können. […]«“[4]
[1] „Christian Drosten: »[…] Die Übersterblichkeit bei Influenza wird so erhoben, dass man sagt – mal jetzt ganz vereinfacht – Grippesaison ist zwischen Weihnachten und Karneval, und in der Zeit zählt man die Todesfälle in der Bevölkerung. Und dann zählt man in den anderen Monaten des Jahres die Todesfälle. […]«“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: altersspezifische / erhöhte / hohe / massive Übersterblichkeit
[1] mit Substantiv: Entwicklung der Übersterblichkeit
[1] mit Verb: die Übersterblichkeit ermitteln
[1] in Kombination: von Übersterblichkeit betroffen sein

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Übersterblichkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Übersterblichkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalÜbersterblichkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Übersterblichkeit
[1] Duden online „Übersterblichkeit

Quellen:

  1. Hartmut Wewetzer: Porträt einer Pandemie. In: Der Tagesspiegel Online. 12. Mai 2010 (URL, abgerufen am 24. April 2020).
  2. Covid-19 – Übersterblichkeit – Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich?. In: Deutschlandradio. 7. Mai 2020 (URL, abgerufen am 7. Mai 2020).
  3. Patrick Gensing: Übersterblichkeit – 100.000 Tote mehr innerhalb von vier Wochen. tagesschau.de, NDR, Norddeutscher Rundfunk AdöR, Hamburg, Deutschland, 27. April 2020, abgerufen am 4. Mai 2020 (Deutsch).
  4. (34) Verspielen wir unseren Vorsprung?. In: Norddeutscher Rundfunk. 22. April 2020 (Podcast zum Thema Coronavirus mit dem Virologen Christian Drosten, Folge 34, URL, abgerufen am 7. Mai 2020).
  5. (1) Coronavirus-Update: Wir können die Ausbreitung verlangsamen. In: Norddeutscher Rundfunk. 26. Februar 2020 (Podcast zum Thema Coronavirus mit dem Virologen Christian Drosten, Folge 1, URL, abgerufen am 7. Mai 2020).