Zuletzt geändert am 6. Oktober 2014 um 11:46

Frosch

Frosch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Frosch die Frösche
Genitiv des Frosches der Frösche
Dativ dem Frosch
dem Frosche
den Fröschen
Akkusativ den Frosch die Frösche
[1] Frosch

Worttrennung:

Frosch, Plural: Frö·sche

Aussprache:

IPA: [fʀɔʃ], Plural: [ˈfʀœʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frosch (Info), Plural: Lautsprecherbild Frösche (Info)
Reime: -ɔʃ

Bedeutungen:

[1] Zoologie: grün- oder braunlich gefärbte, schwanzlose Amphibie mit überlangen, hinteren Sprungbeinen, die laute Quaktöne hervor bringt
[2] Musik: Teil des Bogens für Streichinstrumente
[3] Vermessungswesen: eine Unterlage für Messlatten
[4] übertragen: ängstlicher Mensch
[5] knallender, springender Feuerwerkskörper

Herkunft:

seit dem 8. Jahrhundert belegt; mittelhochdeutsch vrosch, althochdeutsch frosc, urgermanisch *fruskaz, auch mundartlich niederländisch vors → nl, westfriesisch froask → fy, möglicherweise ein Deverbativ mit sko-Suffix zu indogermanisch *preu- ‚springen, hüpfen‘, vergleiche sanskritisch právatē ‚springt auf‘, pravá ‚flatternd, schwebend‘.[1] Innersprachlicher Kognat: froh.

Sinnverwandte Wörter:

[1] froschartige Tiere: Kröte, Unke

Verkleinerungsformen:

[1] Fröschchen, Fröschlein

Oberbegriffe:

[1] Froschlurch

Unterbegriffe:

[1] Baumsteigerfrosch, Grasfrosch, Laubfrosch, Moorfrosch, Nacktfrosch, Pfeilgiftfrosch, Taufrosch, Wasserfrosch; Wetterfrosch

Beispiele:

[1] Die Frösche paaren sich im Wasser.
[2]

Redewendungen:

[1] einen Frosch im Hals haben
[1] zeigen, wo der Frosch die Locken hat
[4] sei kein Frosch!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Frosch quakt, springt

Wortbildungen:

[1] Froschbiss, Froschdorsch, Froschkraut, Froschlaich, Froschlöffel, Froschmann, Froschquappe, Froschschenkel


ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Frosch
[1] Wikipedia-Artikel „Froschlurche
[2] Wikipedia-Artikel „Frosch (Bogen)
[3] Wikipedia-Artikel „Frosch (Vermessung)
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Frosch
[1, 2, 4, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frosch
[1] canoo.net „Frosch
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFrosch
[1, 4] The Free Dictionary „Frosch
[1] Wiktionary-Verzeichnis Tiere

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9

Ähnliche Wörter:

Frost